KG-Gerät

KG-Gerät

Die gerätegestützte Krankengymnastik oder medizinische Trainingstherapie ist eine aktive Behandlungsform der Physiotherapie. Sie ergänzt nach chirurgischen Eingriffen oder bei orthopädischen und neurologischen Beschwerden ideal die Einzeltherapie (z.B. manuelle Therapie).

Bei der gerätegestützten Krankengymnastik erstellt der Physiotherapeut im Rahmen des Befunds einen individuellen Trainingsplan mit Verlaufskontrolle und leitet das Training an unseren Milon-Geräten an. Verschiedene Dehnübungen, Posturomed oder Seilzüge, Pezziball & Co. können ergänzend einbezogen werden.

Ziel der medizinischen Trainingstherapie ist die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. KG-Gerät wird von Ihrem Arzt als Kassenleistung oder privat verordnet.

Das Training kann bei uns nach dem Rezept als Präventionskurs Milon Kraftausdauerzirkeltraining oder als Selbstzahlerleistung Fitness fortgeführt werden. Vorteil: Die bei der Rezeptleistung festgestellten Beschwerden/Symptome sind bereits aus dem Trainingsplan bekannt und in den Geräteeinstellungen berücksichtigt. Dadurch ist schon eine hohe Sicherheitsstufe beim Training gewährleistet. Zusätzlich haben unsere Therapeuten nebenher ein Auge auf das freie Training, und geben auch Tipps.

So baut das Training nach dem Rezept vorbeugend eine gesunde Muskulatur auf und weiteren Verletzungen vor.